GISBERT ZU KNYPHAUSEN

Album: „Das Licht der Welt“ (Radicalis)

46517923-2bab-4d9f-a700-07808fd32c2a.png

Der Deutsche Liedermacher hat neue Lieder geschrieben. Begleitet wird er von Piano bis zur Band, was sich auch immer am Besten eignet um den Text zu transportieren. also es geht um die Texte und die sind sehr lyrisch und doch gut verständlich. Er singt vom Zwischenmenschlichen, von der Freiheit, von der Liebe und was ihn sonst noch alles beschäftigt. Er hat eine sehr bildliche Sprache mit teils ungewohnten bildern, wie vom Baum der  im Herbst beginnt sich auszuziehen. Es ist immer viel Zuversicht in seinen Liedern wie vom neunzigjährigen Mann der sagt dass er zittrige hände hat und den Kopf voll krummer Ideen oder schon der Titel eines anderen Liedes sagt es „Etwas besseres als den Tod finden wir überall“. Die Texte enthalten sehr viel und man entdeckt immer wieder Neues. Die Stimme bringt die Texte sehr sympathisch und glaubhaft herüber.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s