JULIEN BAKER

Album „Turn Out The Lights“ (Matador Records)

Unknown-2.jpeg

Die Amerikanerin hat in Tennessee ihr zweites Soloalbum aufgenommen. Dieses Album lebt von ihrer Stimme und ihren Texten. Sie spielt Gitarre, Piano und Mandoline und reichert das ganze mit sanfter Elektronik an. Ihre Stimme vervielfacht sie manchmal zu Background oder kleinem Chor. Schon beim ersten Hören, überlegte ich mir ob das eine Neuauflage eines Albums von Melanie (Safka) aus den späten sechziger Jahren ist. Nein ist es nicht, aber der Gesang ist verblüffend ähnlich, eine schöne Stimme mit viel Dynamik, grossem Umfang und ganz leicht angerauht. Musik für ruhige Stunden im Indie Folk einzuordnen, von der man fast nicht genug bekommt.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s