TRIXIE & THE TRAINWRECKS

Album: „3 Cheers To Nothing“ (Voodoo Rhythm Records)

file5.jpg

Trixie Trainwreck ist eine in Berlin lebende Amerikanerin die singt und Rhythmusgitarre spielt. Dazu kommen ein Lead- und Lapsteel Gitarrist, ein Bluesharper und ein Schlagzeuger/Perkussionist. Diese vier lassen die Post ganz schön abgehen mit Country Blues Trash. Es ist vor allem energiegeladener Country Blues entweder Uptempo oder zum Weinen schön. Über allem natürlich die typische Countrystimme von Trixie Trainwreck. Sie singt auch eine Komposition von Loreta Lynn und eine von Hank Williams. Die Leadgitarre und die Lapsteelgitarre mit der Bluesharp jaulen herrlich zu der Stimme. „Daddy’s Gone“ ist wunderschön, ebenfalls „Lonesome Whistle“. So macht Countrymusik richtig Spass.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s