ABAY

Album: „Love & Distortion“ (Lovers&Friends Records/Radicalis)

e7ff25ef-f8c8-4427-a69c-76d89a3da1e7.png

Das Duo aus Deutschland ist gewachsen, sowohl musikalisch als auch numerisch. Abay ist heute ein Quartett. Sie sind dem Indierock treu geblieben und spielen ihn in allen Facetten. Mal ist er kantig und laut, dann wieder schmeichelnd verspielt. Dort verzerrt, da klar und überhaupt sind die Gegensätze nicht nur im Titel vorhanden sondern ziehen sich durch das ganze Album. Rock der neunziger Jahre im aktuellen Gewand könnte man die Musik bezeichnen und so ist sie sicher für ein breites Publikum bekömmlich. jedermann und jedefrau findet hier sicher mehr als einen Song welcher gefällt. Dies ist ein Album das viel Beachtung verdient.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s