HIPPO CAMPUS

Album: „Bambi“ (Transgressive/Musikvertrieb)

2efe00b2-521c-4ad8-b888-951dc710e7d0.jpg

Das amerikanische Indierock Quintett ist auf ihrem Zweitling ernsthafter geworden. Es geht nicht mehr nur darum die Leute zum Tanzen zu bringen sondern sich mit Themen über die Welt und was schief läuft inklusive #metoo auseinander zu setzen. Die Songs sind unterschiedlich, mal etwas bewegter, mal ruhiger, mal mehr Elektroniker und dann wieder rockiger. „Mistakes“ ist ein ausreisser Track im positiven Sinne. Der Opener ist eine Ode, ein kleines Chorwerk, einfach wunderschön. Schon nur für diesen Track lohnt es sich das Album zu hören.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s