VILLAGERS

Album: „The Art Of Pretending To Swim“ (Domino/Irascible)

Villagers_TAOPTS_LP_4096x4096.jpg

Die irische Band, welche auf den Alben meist nur aus Conor O’Brien besteht nahm ein weiteres Album auf. Das Album ist mehr Electrofolk als Indiefolk. Der Singer/Songwriter umgibt sich mit viel Elektronik, die eher Mainstream und etwas langweilig daher kommt. Er verwendete zum ersten Mal auch Samples. Er erzählt in seinen Songs aus dem Leben, das wenn es so ist wie sein Gesang nicht sehr aufregend sein kann. Alles in allem ist es spannend einen oder zwei Songs anzuhören, das ganze Album hat aber seine Längen.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s