VÖK

Album: „In The Dark“ (Nettwerk Music Group)

Die isländische Band mit der Lyrikerin und Sängerin Margret Ran nahm ihr zweites Album auf. Stilmässiges ist es guter und süffiger Pop mit Leichtigkeit und einer gewissen Fröhlichkeit. Eigentlich so zum Hören ein Aufsteller für jeden Tag mit der wohlklingenden Stimme von Margret Ran. Was soll aber jetzt der Albumtitel „In The Dark“? Das hat mit den Texten zu tun, aber auch mit der Ironie mit welcher die Band spielt. Die Texte handeln von schwierigen Situationen im Alltag, für welche sie Lösungen suchen und anbieten. Ein Selbsthilfe Album sozusagen. Es beginnt mit dem Titelsong, welcher der dunkelste ist bis zum letzten Song, „Out Of The Dark“ wo es um Freiheit geht. In dieser Musik lässt sich schwelgen und sogar tanzen ist möglich, aber auch einfach nur zuhören.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.