SUSAN WOLF

Album: „I Have Visions“ (Jazzhaus Records)

Susan Wolf präsentiert nach einer langeren Pause, welche durch Krankheit und Schicksalschlägen geprägt war, ihr drittes Album, aber das erste Album unter ihrem eigenen Namen, sie nennt es ihr Debütalbum. Die folkige Singer/Songwriterin hat das Album in Dänemark, ihrer Wunschheimat aufgenommen. Sie erzählt in ihren englisch gesungenen Liedern aus ihrem Leben, von Hoch und Tief. Das tut sie auf eine unspektakuläre, dafür umso berührende Art. Die Begleitung mit Gitarren, Tasteninstrumenten, Bass und Schlagzeug ist sehr dezent, so dass sich die Stimme ganz ins Herz drängen kann. Ein wunderschönes Album und sicher eines das man Ende Jahr nicht vergessen darf für die Jahreswertungen. Eine Entdeckung für mich.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.