YES WE MYSTIC

Album: „Ten Seated Figures“ (Devil Duck Records)

Beim Anhören der kanadischen Band kommt einem eine Klangwand entgegen. Viel Elektronik verstärkt die Instrumente. Stilmässig sind sie nicht einzuordnen, irgendwo zwischen Pop und Rock und Elektronik, dazwischen brechen sie auch kurz in Noise aus. Gesang und Musik haben etwa gleich viel Platz. Ganz leicht ist das Album in kurzer Zeit nicht zu verstehen, man muss es immer wieder hören um neue Schönheiten zu entdecken. Beim ersten Hören könnte man es als schlecht weglegen, dass ist aber absolut falsch. Dies ist auch keine Musik für nebenbei, sondern um sich hinzusetzen und zu hören.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.