WHERE DID NORA GO

EP: „Womb Of Life“ (Celebration Records)

Die Sängerin, Cellistin und Komponistin Astrid Nora kehrt nach einer Pause zurück. In dieser Pause widmete sie sich ihren zu früh geborenen Zwillingsmädchen. Nun singt sie wieder und ist ganz Stimme geworden. Der Gesang kommt fast pur daher, begleitet von wenig Elektronik, ihrem Cello und hier und dort ein Instrumententupfer. Ihre Klänge sind verträumt und ruhig. Die fünf songs der EP sind sehr gut gelungen.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.