THE HOMESICK

Album: „The Big Exercise“ (SubPop/Irascible)

Die Holländer zeigen wieder einmal wie Pop geht und wie er tönen soll. Das Trio verblüfft damit, dass sie ganz andere Wege gehen und nicht auf dem ausgetretenen Pfad des Radiopop weitergehen und trotzdem Musik machen welche sehr wohl Platz in den Radios hat. Ihr Sound ist einerseits vom Gesang geprägt, welcher etwas im Hintergrund und mehrstimmig ist. Ein wirbliges Schlagzeug jagt den Songs den Power ein und Synthies, keyboard oder Gitarre bringen Zwischentöne oder Soundwälle. Manchmal tönt es wie Barock und dann wieder nach Industrial. Der Rhythmus ist auch nicht durchgehend gleich. Genialer intelligenter Pop.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.