OCTAVE NOIRE

Album: „Monolithe“ (Yotanka/Irascible)

Der Franzose hat ein gemütliches Album aufgenommen mit grossen elektronischen Kompositionen. er spielt auf Clavinet, Moog, Mellotron und dazu deutliche Bässe und Schlagzeug. Seine songs sind französisch gesungen und man kann sie zu zeitgemässen franzöischen Chansons zählen. Im Gegensatz zu normalen Chansons hat die Musik mehr Platz. Es ist fast frühlingshafte Musik. Die warme Stimme und eigentlich auch die warme Musik machen es sehr angenehm. Zu dieser Musik kann man tanzen, man kann sie aber auch sehr gut hören wenn man alleine ist. Octave Noire spricht sicher ein junges Publikum an, welches gerne französisch gesungene Chansons hat.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.