INGA BACHMANN

Album: „Das Aber der Dinge“

Die deutsche Liedermacherin hat ihre ganz eigenen Schubladen erfunden. Sie singt, manchmal ist es auch Sprechgesang zu Gitarren, Ukulele ihre Texte zwischen Poetry und Kabarett. Die Texte sind ziemlich herrlich schräg. Sätze wie „Meine Katze ist verschwunden im Maul eines Hundes“, oder „Mein Fahrrad hat gestern jemand geklaut und der Rest der Wohnung auch“ machen das verständlich. Es geht inhaltlich um zwischenmenschliches, auch mal darum zwischenmenschliches zu beenden, aber auch um Ungerechtigkeit, soziale Fragen und Rassismus. Ihre Stimme überzeugt und ist sehr charismatisch und dadurch trifft sie, ob man das als ZuhörerIn will oder nicht. Man kann sich auch mal „Der Laubbläser“ anhören. Inga Bachmann ist eine Liedermacherin die man unbedingt hören muss.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.