LA PRIEST

Album: „Gene“ (Domino Records/Irascible)

Der Engländer, auch bekannt als Sam Dust, kennt man als Singer/Songwriter des Pop. Das ist er geblieben hat aber dazu selber eine analoge Drum Machine gebaut, welche auch Fehler machen kann, halb Roboter halb Bandkollege. Mit Gene zusammen spielt er absolut vertrackten und spassigen Pop, wie man es noch sehr selten gehört hat. diese Musik ist nie monoton oder langweilig. Dazu singt er mit seiner psycho-spacigen Stimme, mal näher bei der Erde und mal total irgendwo in der Milchstrasse. Das Ganze tönt intelligent und ist sehr abwechslungsreich. Der Pop der Zukunft?

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.