LOS SANTOS

Album: „Cowboys & Cosmonauts“ (Part Records/Brokensilence)

Das Quartett aus Stuttgart wurde mit drei Musikern erweitert, nämlich einem Banjo und zwei Bläsern. So schiessen sie ihren Country in den Weltraum oder landen mit dem Spaceship im Wilden Westen. Damit das alles micht so ganz klar bleibt aber trotzdem Spass macht mixen sie in der Form der Sängerin einen gehörigen Schuss Rockabilly und Sexiness dazu. Von den dreizehn Songs sind fünf Eigenkompositionen und acht Cover zu hören. Gesungen wird englisch und spanisch. Dert Sound ist sehr erfrischend und passt nicht in klare Schemen. Vielleicht kommen Los Lobos in die Nähe wenn man einen Vergleich anstellen will. Das ist tolle handgemachte Musik mit viel Eigenständigkeit.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.