BOB DYLAN

Doppelalbum: „Rough And Rowdy Ways“ (Sony Music)

a Bob Dylan ist zurück mit einem neuen Album und ja, das Warten hat sich gelohnt. Der Altmeister zitiert Alle und Alles was es zu zitieren gibt, von Beethoven zu den Rolling Stones, von martin Luther King zu Kerouac, manchmal in einer Textzeile drei Zitate. Die ganz grosse Überraschung aber ist, er nuschelt nicht mehr und verschlingt die halben Silben, nein er singt, so gut wie noch nie und man versteht in akustisch. Musikalisch ist das Album schlicht gehalten, Gitarren, rumpelndes Schlagzeug und Bass und da und dort etwas mehr. Stilmässig ist es Singer/Songwriter der amerikanischen Art bis zum Blues. Textlich braucht man Wochen oder mehr um nur ein Lied zu entschlüsseln und das überlasse ich den Dylanologen. Es ist sehr schön dem Altmeister zuzuhören die zweite CD ist der überlange Song von der Ermodung Kennedys. Ist doch schon lange her und vielleicht gäbe es aktuellere Themen. Aber das ist das einzige was es an diesem Meilenstein zu bemängeln gibt.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.