CATT

Album: „Why Why“ (Listenrecords)

Die Berliner Multiinstrumentalistin war bereits als Musikerin und Sängerin unter anderem für Judith Holofernes, Sarah Connor, Alin Coen, Niels Frevert, Balbina, Filmorchester Babelsberg, Max Herre tätig. Nach einer EP debütiert sie mit zwölf schönen Songs und einer hoffnungsvollen Wärme in ihren Melodien. neben dem charakteristischen Pianospiel experimentiert sie mit Bläsern und Beats, neben etwas Elektronik. Die Bläser kommen sanft und melodisch daher, so wie eine Heilsarmee Bläsergruppe. Es ist ruhige Musik, welche gut in diese aufgeregte zeit passt, ums uns etwas herunterzufahren. In ihren Liedern stellt sie sich viele Fragen nach dem Warum, Wozu „Why Why“ eben. Catt spielt Musik die sehr eingängig ist, sich aber stark vom Mainstream jeglicher Art abhebt.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.