RASM ALMASHAN

Album: „Yemania“ (Soliton/Galileo Music Communication)

Rasm Almashan ist eine polnisch-jemenitische Sängerin. Sie wurde in Polen geboren, wuchs aber in Jemen auf. Dieses Album widmet sie der Zeit in Jemen, ihrer Familie und den menschen im Jemen. Sie plädiert für den Frieden in ihrer Heimat. Musikalisch lässt sie arabische, orientalische und afrikanische Elemente aufeinander treffen, mischt eine gehörige Portion Pop und Rock dazu udn singt jemenitisch und englisch. Als Verneigung vor Ofra Haza, singt sie deren „Im Nin’Alu“ in eienr sehr schönen Version, lebendig und fröhlich. Das ist sehr aufgestellte Musik, welche einem in eine farbenfrohe, warme Traumwelt entführt. Rasm Almashan hat eine warme und berührende Stimme. Das ganze Album kommt sehr dynamisch daher. Eine Entdeckung.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.