MOGWAI

Album: „As The Love Continues“ (Musikvertrieb)

Das Quartett aus Glasgow gehört zu den Postrock Bands. Das ist nur eine grobe Schubladisierung, da sie eigentlich nirgends so genau hinein passen. Ihre Songs sind Rock, dauern aber meistens mehr als fünf Minuten und der Gesang ist nicht so wichtig, die meisten Stücke sind sowieso instrumental. Mit Gitarren, Bass, Schlagzeug und Keyboards erzeugen sie wahre Soundteppiche, mal die feinen aus Seide und dann wieder die kratzigeren aus Sisal. Das Songschema basiert nicht auf Strophe Refrain, sondern sie spielen mit Klangmustern herum. Die Songs entwickeln sich langsam und immer wieder kommt ein Instrument dazu oder ein neues Muster. So entstehen diese Klangbilder, eher ruhig aber auch druck- und kraftvoll, welche bei jeder Hörerin und jedem Hörer ihren eigenen Film in ihrem Kopfkino abspulen lassen. Man kann nur sagen gutes Kopfkino Erlebnis.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.