HOLY MONITOR

Album: „Southern Lights“ (Blackspin Records/Primitive Music)

Holy Monitor kommen aus Athen (Griechenland), sind ein Quintett und machen Rockmusik, so richtig handgemachte. Stilmässig darf man sie problemlos beim Krautrock einordnen. Ihre Musik besteht aus treibenden Patterns aller Instrumente. Es hat kräftige Unisono Teile, welche sich mit filigranen akustischen und elekgtrischen Gitarren abwechseln. Die Orgel hinterlegt dazwischen den Sound mit einem herrlichen Soundvorhang. Der Sänger darf dann vor diesem ganzen Bühnenbild mit seiner ehen hohen Stimme singen. Die Psychedelik kommt bei diesen Klängen auch nicht zu kurz, die Musik ist aber immer konkret. Diese Klänge machen Sehnsucht nach dem südlichen Licht und entführen einem mittels Kopfkino an wunderschöne und traumhafte Orte zum Träumen oder Philosophieren. Ein gelungenes Album.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.