LAEL NEALE

Album: „Acquainted With Night“ SubPop/Irascible)

Die amerikanische Singer/Songwriterin veröffentlicht ihr zweites Album, das erste bei SubPop. Sie hat es in Los Angeles aufgenommen, wo sie seit 10 Jahren lebte. Ihre ausdrucksstarke Stimme kommt sehr gut zur Geltung, da sie sich mit dem Omnichord begleitet plus sanften Gitarrentönen. Das Omnichord ist ein Instrument mit dem man Drumbeats, Orgelharmonien und Harfentöne spielen kann. Das klingt dann ziemlich folkig, so eine Art Orgelfolk. Lael Neale sinniert in ihren Texten über die Liebe welche sie nicht findet und andere Fragen welche sich eine junge Frau stellt. Ein leicht melancholisches Album für die Nacht. In diesen Songs und dieser Musik kann man so richtig schwelgen.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.