BRANKO GALOIC

Album: „Danse De La Liberté“ (Superpitch/Galileo Music Communication)

Der kroatische Gitarrist und Singer Songwriter hat ein ganz spezielles Album geschaffen. Er traf sich mit mehr als 15 Musikern, mit welchen er in den letzten Jahren zusammen gearbeitet hat. So sind das Menschen aus seiner Heimat, aus der Brassband in Amsterdam, aus Berlin und Paris. Die Aufnahmen wurden auch dort überall gemacht. Da gibt es also wuchtige Brassband zu hören, Gipsy Jazz, aber auch Pop und Rock fliessen in seine Musik ein. Wen wunderts da, wenn ein längeres Gitarrensolo plötzlich nach Santana tönt oder er als Cover „Don’t Let Me Be Misunderstood“ erklingt. Manchmal ist es auch Filmmusik, Jazz oder was auch immer. Sicher ist dass dies wahre Worldmusik ist. Der dylaneske Gesang passt sehr gut zu den verschiedensten Stilen. Viele der Titel sind aber Instrumentalnummern. Ein sehr schönes Album zum Tanzen, geniessen und schwelgen.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.