MIDLAKE

Album: „For The Sake Of Bethel Wood“ (Bella Union/Musikvertrieb)

Die fünf texanischen Folkrocker haben nach einigen Jahren wieder ein Album aufgenommen. Ihr warmer Gesang erinnert ein bisschen an Crosby, Still und Nash. Die Musik ist von Gitarren geprägt, mit welchen sie die verschiedensten Sounds schaffen. Viele der Songs sind mit viel Psychedelik getränkt, wie es ja auch der Albumtitel vermuten lässt. Das ist Musik für den Hintergrund, aber oft doch zu stark mit Räucherstäbchen verqualmt und sehr dicke, schwülstige Klänge.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.