BUBE DAME KÖNIG

Album: „Von der Quelle bis zur See“ (CPL Music)

Das deutsche Trio spielt Folk und Folkrock, Folkpop auf hohem Niveau. Der Gesang wird teils Teils von Juliane Weinelt und Jan Oelmann übernommen. Till Uhlmann spielt die Drehleier, die anderen beiden die Querflöte, die Gitarren und die Violine. Bei fast allen Songs ist ein Schlagzeuger/Perkussionist und ein Bassist zu hören plus zweimal ein Posaunist und dreimal ein Violoncello. Die Sängerin singt mit einer hohen feinen Elfenstimme, der Sänger bringt etwas mehr Bodenhaftung, so ergibt sich ein ausgeglichenes Album. Die Lieder stammen aus deutschsprachigem Volkliedergut und aus eigenen Liedern und Texten oder auch vertonten Texten, also die ganze Palette. Bube Dame König fallen mit ihrem vierten Album sehr positiv auf und zelebrieren nicht einfach den Mittelalterrock/folk, sondern gehen in der Sparte Folk ihren eigenen Weg und bleiben deutlich Folk. Die wunderschönen Melodien mit der guten Musik und den schönen Texten verbunden ergeben ein herrlich und genussvolles Ganzes.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..