HECKSPOILER

Album: „Tokyo Drift“ (Noise Appeal Records)

Das Duo aus Oberösterreich lässt es so richtig krachen, sowohl musikalisch als auch textlich. Sie spielen mit E-Bass und Schlagzeug und beide singen. Da geht der Punkrock und Stoner Rock ab, und das erst noch in ihrer Mundart. Textlich ist bei diesem Tempo und der Art vom singen nicht alles ganz genau zu verstehen, aber was ich rausgehört und gespürt habe, geht es um das unabkömmliche Auto, die Landverbauung, aber auch um die Unfähigkeit sich für andere zu freuen. Es wird nie die Faust erhoben nur die Stimme und auf platte Beschimpfungenund machogehabe wird ebenfalls verzichtet. Es sind ernste Songs aber auch viel Sarkasmus und Schmäh dabei, der Spass fehlt bei diesen Liedern nicht.

Fredi Hallauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.